Rund zwei Dutzend Betriebe kamen zum Praxisforum „Neue Wege in der Pflege“ am 21. Februar ins Hotel Kaiserhof. Themen wie organisationsübergreifende Fortbildungen, Imageverbesserung des Pflegeberufs und der Personalmangel standen im Vordergrund der belebten Diskussionen.

Letzteres wird laut zahlreichen Aussagen der Teilnehmenden unter anderem noch dadurch verstärkt, da jüngeren MitarbeiterInnen eine Work-Life-Balance wichtig ist. So werden Arbeitszeiten kürzer und der Bedarf an Personal steigt erneut. Die Folge des akuten Personalmangels wird sich nach Aussagen der TeilnehmerInnen auch noch verstärken, besonders mit Blick auf demografische Entwicklungen: „Die Demografieberatung hätten wir daher schon 10 Jahre früher gebraucht“, wird eine Teilnehmerin zitiert.

Philipp Brunner, Leiter der Demografieberatung in Ostösterreich, bilanzierte am Ende der Veranstaltung zufrieden: „Das große Interesse an diesem Praxisforum zeigte, dass wir mit den Inhalten der Demografieberatung gerade bei Betrieben mit Pflegepersonal Anklang finden.“

Cathleen V., Teilnehmerin beim Praxisforum, zeigte sich ebenso begeistert: „Der Austausch mit anderen Leuten aus dem Bereich eröffnet stets neue Blickwinkel, da andere Personen eventuell ähnliche Probleme oder bereits Lösungswege haben. Die Demografieberatung kann da natürlich bei manchen Punkten eine großartige Unterstützung leisten.“

 


Teilnehmende bei einer Gruppenarbeit


Sam, der heimliche Star des Abends

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail