(Presseinformation vom 3. April 2018)

Beim Oster Brunch trafen sich am Mittwoch, 28. März, Wiener Unternehmen im Hotel Astoria, um nach Lösungen für Herausforderungen des demografischen Wandels zu suchen. Wie dem Fachkräftemangel begegnen? Wie dem Wissensverlust durch Pensionierungswellen vorbeugen? Das Wiener Immobilien Projektmanagement-Unternehmen Royal Lion wird beispielsweise den Recruiting-Prozess optimieren, unterstützen kann dabei die Demografieberatung.

Die Royal Lion ist ein junges Unternehmen aus dem 1. Wiener Gemeindebezirk. Mag. Monira und Amir Reisi stehen hinter dem Kleinbetrieb, der sich dem Immobilien Projektmanagement verschrieben hat: „Immobilien Projektmanagement betrifft viele Bereiche. Das fängt bei Sanierungen an, geht weiter beim Dachgeschossausbau bis hin zur Planung von Bürogebäude und Geschäftsflächen,“ so Mag. Reisi.

Die Partner sind nicht neu und unerfahren in der Branche. Geschäftsführer Mag. Amir Reisi leitete in Irans Hauptstadt Teheran einen Betrieb mit über 300 MitarbeiterInnen. Doch auch erfahrene Unternehmer sehen sich immer neuen Herausforderungen konfrontiert.

Recruiting als Herausforderung
So war bisher die Suche nach neuen Mitarbeitern herausfordernd. Ein Feld, in dem auch die Demografieberatung Unterstützung anbieten kann. Das sprach Mag. Reisi an: „Für uns war das interessant, aber auch überraschend, dass wir beim Recruiting unterstützt werden können. Das war uns neu und kann helfen, da wir hier wohl noch optimieren können.“ So ist es gut möglich, dass Mag. Monira und Amir Reisi die kostenlose Beratung annehmen – kostenlos, da die Demografieberatung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz finanziert wird.

Individuelle Maßnahmen
Philipp Brunner, Leiter der Ostregion der Demografieberatung, hebt die Individualität der Demografieberatung ebenfalls hervor: „Dadurch, dass die Beratung individuell an jeden Betrieb angepasst wird, können wir gezielt je nach Bedürfnissen beraten. Das wissen auch die Unternehmen zu schätzen und nehmen die Beratung daher sehr gut auf.“ Knapp 700 österreichische Unternehmen haben sich seit Projektstart (Sommer 2017) bereits beraten lassen oder sind gerade dabei. Die Handlungsfelder sind dabei höchst unterschiedlich und reichen von Arbeitsgestaltung über Personalmanagement bis zur Mitarbeiter-Gesundheit.

Das Eierpecken darf beim Oster Brunch nicht fehlen.
V.l.n.r.: Philipp Brunner, Amir Reisi, Monira Reisi.
©FGroiss_Demografieberatung

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail